Schulschliessungen
20. August 2020

Univ. Prof. Dr. Sönnichsen wendet sich am 20. August 2020 bezüglich der Schulschliessungen an den Gesundheitsminister.

Von: Univ. Prof. Dr. Sönnichsen
An: rudolf.anschober@sozialministerium.at

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

am 2. April 2020 haben Sie mir in ZiB2 Verantwortungslosigkeit vorgeworfen, weil ich es gewagt habe, darauf hinzuweisen, dass der Lockdown möglicherweise größere Schäden verursacht als nützt.

Sie haben am 2. April noch behauptet, Sie müssten 10tausende Menschenleben retten, obwohl die Infektionszahlen in Österreich bereits seit 26.3. deutlich rückläufig waren:
26.3. – 1065 neue Fälle,
27.3. – 830 Fälle,
28.3. – 680 Fälle,
29.3. – 532 Fälle,
30.3. – 622 Fälle,
31.3. – 572 Fälle,
1.4. – 512 Fälle,
2.4. – 463 Fälle).

Trotzdem wurden die massiven Lockdown-Maßnahmen noch bis Mitte Mai fortgesetzt, unter anderem die von vornherein vollkommen sinnlose Schulschließung. Bereits Ende März war aus internationalen Daten ableitbar, dass Kinder in dieser Pandemie eine absolut untergeordnete Rolle spielen.

Nun offenbart sich langsam der wahre Schaden, den vor allem die Schulschließungen angerichtet haben, nicht in Ihren wohlbehüteten Kreisen, sondern in den sozial schwachen und ohnehin benachteiligten Bevölkerungskreisen, die Ihnen als Vertreter grüner Politik doch besonders am Herzen liegen sollten.  

Die kürzlich veröffentlichen Studienergebnisse einer sächsischen Schulstudie bestätigen und übertreffen die von mir Anfang April geäußerten Befürchtungen. Sie bestätigen, dass Kinder überhaupt keine Rolle spielen und gespielt haben: Im gesamten Mai und Juni gab es bei 2600 getesteten Schulkindern aller Schulstufen keinen einzigen PCR-positiven Fall und auch die Seroprävalenz betrug gerade mal 0,5%. Näheres zu dieser Studie finden Sie hier:

Nun wird eine vermeintliche „zweite Welle“ herbeigeredet und herbeigemessen, und es wird schon wieder laut über mögliche weitere Schulschließungen im Herbst nachgedacht. Bitte nehmen Sie endlich die wahren Zahlen und wissenschaftlichen Fakten zur Kenntnis und übernehmen Sie wirklich Verantwortung für das Wohlergehen unserer Bevölkerung! Stehen Sie endlich ein für grüne Politik, die Verantwortung für die gesamte Menschheit und unseren Planeten übernimmt.

Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Sönnichsen

Univ.-Prof. Dr. Andreas Sönnichsen
Stellv. Curriculumsdirektor der Medizinischen Universität Wien
Abteilung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin
Zentrum für Public Health
Medizinische Universität Wien

Kontakt

13 + 1 =

Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Arbeit. Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler entfernen.