Kinder in der Schule bespitzelt
07. Februar 2021

In unserer Volksschule gingen die Wogen hoch: Die Direktorin sah es als ihre Pflicht an, die Kinder nach dem Beruf der Eltern zu „befragen“. Es ging um die Betreuung der Kinder, sie sollen doch schön brav daheimbleiben und die Lehrerschaft nicht unnötig gefährden. Die Direktorin wollte herausfinden, ob die Eltern in einem systemrelevanten Beruf tätig seien. Die Kinder bekamen Angst- und Schuldgefühle, sie mochten daraufhin nicht mehr in die Schule gehen. Die Direktorin wurde vom Elternverein darauf angesprochen. Sie habe es nicht so gemeint, sie wollte doch nur die Kinder ermutigen, die Aufgaben brav zu Hause zu erledigen…

Kontakt

7 + 14 =

Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Arbeit.