Getestet und verstorben: So ist das unmenschlich!
28. Dezember 2020

Meine bald 95-jährige Mutter ist Mitte November ins Pflegeheim gekommen, geistig bei voller Präsenz, allerdings war eine Pflege rund um die Uhr erforderlich geworden. Sie hatte eingewilligt, weil sie nicht mehr allein sein wollte. Vorher wurde sie in der Familie betreut. Zuerst war Besuch einmal pro Woche möglich. Dann wurde getestet, getestet, getestet. Beim dritten Mal war sie positiv, anscheinend ohne Symptome, nach 45 Vervielfältigungszyklen! Dann wurde sie eingesperrt: Das nennt man Quarantäne.  Daran ist sie zerbrochen. Und kurz darauf verstorben. Die letzten drei Tage konnten wir Kinder in Hochsicherheitsanzügen zu ihr. Das war noch das beste am System Pflegeheim.
Dieses in Mitteleuropa verordnete System ist unmenschlich. Es hinterlässt viel Schmerz und Bitterkeit.

Kontakt

11 + 1 =

Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Arbeit.