Plattform RESPEKT

für Freiheit, Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit

für Freiheit,
Grundrechte
und Rechtsstaatlichkeit

Letztes Protokoll einer Stammtischrunde

Die neuen Corona-Maßnahmen bereiten einer Stammtischrunde nach 13 Jahren ein Ende. 

Liebe Freundinnen der Stammtischrunde „Zur lustigen Linde“!

Außer Daniela* und Andrea* sind alle „Linden“ anwesend. Daniela* hat sich ja aus Angst vor einer Infektion bereits vor geraumer Zeit zurückgezogen. Andrea* hat sich entschuldigt. Sie hatte gestern ihre zweite „Impfung“, und es geht ihr nicht gut. Alles Gute, Andrea*! Die Beschlussfähigkeit ist allerdings laut unseren Statuten gegeben.

Wie bei unserer letzten Sitzung beschlossen, habe ich als eure Schriftführerin die traurige Aufgabe, nach 13 Jahren das Ende unserer inoffiziellen Stammtischrunde zu protokollieren. Die neuen Corona-G-Regeln verbieten uns unsere Treffen beim Lindenwirt in gewohnter Form. Der Vorschlag, uns virtuell (Zoom o. ä.) zu treffen, wurde mehrheitlich abgelehnt – schließlich verbringen wir ohnehin aus beruflichen Gründen die meiste Zeit des Tages vor dem Bildschirm. Unsere „außergewöhnlichen Aktivitäten“ können wir zudem nicht online unternehmen. Man denke nur an unseren legendären Ausflug an den Attersee, den Kurzurlaub zu Nadalina* nach Kroatien mit Sliwowitz-Verkostung bei ihrem Bruder. Oder unsere Eislauf-Versuche, als wir als Anfängerinnen in nie dagewesener Grazie über den See „geschwebt“ sind und es mich so elegant auf meinen A … llerwertesten gesetzt hat. Oder die grandiose Don Giovanni-Vorstellung im Theater an der Wien, als uns Erwin Schrott die Nackenhaare aufgestellt hat … Aber zur Auffrischung der Erinnerungen könnt ihr euch ja meine Jahresberichte ansehen.

Außer Corona und die sogenannte Impfung gab es ohnehin kaum mehr Themen, die wir – wie davor – diskutiert, darüber gelästert, uns unterhalten, … haben. Das unsägliche C-Thema hat uns offenbar in zwei Lager gespalten.

Unsere geschätzte Obfrau Martina*, Teresa* und ich sind aus Überzeugung nicht „geimpft“. Anna* und Nadalina* sind schon gepikst, haben uns Ungeimpften allerdings ihre Solidarität erklärt.

Kassierin Andrea*, Gülay* und Sandra* sind „geimpft“ und werfen uns Ungeimpften mangelndes Verantwortungsbewusstsein vor. Sie wollen sich künftig im kleinen Kreis beim Lindenwirt treffen.

Martina*, Teresa*, Nadalina*, Anna* und ich werden uns künftig abwechselnd zuhause treffen. Das traditionelle Martini-Gansl-Treffen anlässlich unserer Gründung wird bei Anna* stattfinden. Das Gansl bestellen wir beim Lindenwirt, Teresa* bringt den Wein dazu aus dem Burgenland mit. Lt. Andrea* ist nach der aliquoten Rückzahlung der Mitgliedsbeiträge an Andrea*, Gülay* und Sandra* noch genug Budget in der Kassa. Einer der Tagesordnungspunkte wird die Bestellung einer neuen Kassierin sein. Den Namen „Stammtischrunde zur lustigen Linde“ dürfen wir weiterhin führen.

Liebe Andrea*, liebe Gülay*, liebe Sandra*: Unsere Türen stehen für euch offen. Falls ihr es euch überlegen wollt, zu unserem Martini-Treffen (und den weiteren) zu kommen, fühlt euch willkommen. Bitte nur rechtzeitig um Info, damit wir auch genügend Gansl-Portionen bestellen können.

Alles Liebe,

eure Freda*

*Namen von der Redaktion geändert.

Teilen:

Neueste Beiträge

Aktueller Kommentar

Newsletter

Newsletter