Plattform RESPEKT

für Freiheit, Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit

für Freiheit,
Grundrechte
und Rechtsstaatlichkeit
Aktion „Kinder- und Jugendrechte“ : 99 Luftballone für die Freiheit

Video: 99 Luftballone für die Freiheit der Kinder

Die Plattform RESPEKT will mit ihrem Arbeitsschwerpunkt „Kinder- und Jugendrechte“ ein deutliches, demokratiepolitisch relevantes Zeichen für mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für das Kindeswohl in Österreich setzen. Zum Auftakt der Kinder- und Jugendrechte-Aktionen ließen Mitglieder der Plattform 99 Luftballone im Volksgarten beim Theseus-Tempel (nahe dem Bundeskanzleramt und der Präsidentschaftskanzlei) steigen. An den Luftballonen befestigte Postkarten verweisen ebenfalls, wo immer sie landen, auf die absolute Notwendigkeit der „Rückgabe“ aller Rechte an die Kinder und Jugendlichen. Dazu zählen u.a. der uneingeschränkte Zugang zu allen Bildungseinrichtungen, Wegfall aller Zwangsmaßnahmen, Bewegungs- und Reisefreiheit. Die 99 Luftballone sind als Zeichen für die Sehnsucht nach Freiheit und Befreiung von den Corona-Zwangsmaßnahmen gedacht. Ein Kreis aus 99 Spiel- und Sportbällen soll zudem an die tausenden verlorenen Spiel- und Trainingsstunden der Kinder und Jugendlichen in den vergangenen Monaten erinnern. Die Spiel- und Sportbälle werden nach Abschluss der Aktionen einem SOS-Kinderdorf in Österreich und einem Waisenhaus in Rumänien geschenkt.


Unverzügliche Rücknahme aller Einschränkungen für Kinder und Jugendliche gefordert

Newsletter