Plattform RESPEKT

für Freiheit, Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit

für Freiheit,
Grundrechte
und Rechtsstaatlichkeit

Verbot zur Stillung menschlicher Grundbedürfnisse?

Während einer Erledigungsrunde in der Innenstadt, ein anderes Mal nach längerer Wartezeit auf einem Postamt in Favoriten, musste ich plötzlich dringendst zur Toilette.
Weder am Postamt gibt es eine Kundentoilette, die ich benutzen hätte dürfen, noch in umliegender Gastronomie. Bei McDonalds sind die Toilettentüren sogar mit rot-weißen Absperrbändern verklebt, und man erklärte mir, dass es nicht erlaubt sei, die WC-Anlagen zu benutzen.
Zweimal bin ich nun schon in diese dringende Not geraten und musste schweißgebadet umherirren, bis ich doch noch rechtzeitig irgendwo eine öffentliche Toilette gefunden habe.
Der hier vorherrschenden „Logik“ kann ich nicht folgen – Pakete darf ich versenden, Pommes und Cola darf ich kaufen, meine Notdurft darf ich nicht verrichten – steht das nicht auf der ersten Stufe (der maslowschen Bedürfnispyramide) für menschliche Grundbedürfnisse?!

Newsletter